Home / Japanische Matratze

Japanische Matratze

Synonym verwendet werden die beiden Begriffe japanische Matratze und Futon. Beide Begriffe meinen das Gleiche und es wird auch der Begriff Futonmatratze dafür verwendet. Die japanische Matratze ist meist dafür da, um daraufJapanische Matratze zu schlafen. Und da wir Menschen viele Stunden damit verbringen zu schlafen, ist es wichtig, dass auch ein guter Schlaf gegeben ist. Und dafür muss die richtige japanische Matratze bzw der richtige Futon vorhanden sein. Damit Sie in dem Chaos von japanischen Matratzen bzw. Futons nicht den Überblick verlieren, sondern diesen behalten, haben wir ein paar Tipps und Infos die Sie interessieren werden.

Sie Fragen sich nun sicherlich, was Sie denn in diesem Artikel über die japanische Matratze erfahren werden. Wodurch zeichnet sich eine gute japanische Matratze bzw. Matratzen allgemein aus und was Sie beim Kauf beachten müssen. Noch dazu werden Sie nach diesem Artikel wissen, welche Verwendungsmöglichkeiten die Futonmatratze bzw. der Futon bietet.

Ist erst einmal die richtige japanische Matratze vorhanden, wird Ihr Schlaf so angenehm wie noch nie und der nächste Morgen kann schon früh beginnen.

Was eine gute japanische Matratze ausmacht

Es gibt viele Aspekte die eine gute japanische Matratze ausmachen. Wir gehen in diesem Abschnitt ein wenig auf die unserer Meinung nach wichtigsten Aspekte ein und darunter haben wir noch eine Aufzählung mit 8 Kriterien die gute Futons ausmachen.

Shops mit den besten Preisen:

Die Festigkeit einer japanischen Matratze ist so gesehen das Wichtigste. Denn die Festigkeit bzw. die Härte des Futons macht aus wie wohl man sich darauf fühlt. Einige bevorzugen eher die härtere japanische Matratze andere wollen, dass ihr Futonbett mit einer weicheren Futonmatratze ausgestattet ist. Wie auch immer, in jedem Fall sollte die japanische Matratze die richtige Festigkeit haben.

Natürlich muss eine japanische Matratze auch sehr belastbar sein. Die Futonmatratze wird natürlich häufig beansprucht, da man auf dieser täglich mehrere Stunden liegt. Ist die Belastbarkeit dann nicht gegeben, wird diese auf Dauer nicht verwendbar sein.

Auch die richtige Größe muss bei dem Futon gegeben sein. Futons haben viele verschiedene Größen. Für eine Person sind Maße von 100×200 cm bis 140×200 cm ideal und für zwei Personen 160×200 cm bis 180×200 cm. Für die unter Ihnen, die sich mehr beim Schlafen bewegen, die sollten natürlich etwas größere Maße nehmen. Aber an sich würden diese Maße für eine japanische Matratze ausreichen.

  • angenehme, gemütliche Futonmatratze
  • belastbarer Futon
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Qualität des Futons
  • angenehme Festigkeit (die Härte der japanischen Matratze)
  • genügend Platz auf der japanischen Matratze
  • komfortabel
  • lässt sich idealerweise einrollen (nicht zwingend notwendig)

Japanische Matratze: Die Verwendungsmöglichkeiten

Auch wenn Sie es vielleicht nicht wissen, aber die japanische Matratze kann man auf viele verschiedene Weisen verwenden. Wir stellen Ihnen hier mal die 3 wohl häufigsten vor.

Die erste Variante und wahrscheinlich auch die Variante die am Häufigsten verwendet wird für die Futonmatratze ist diese einfach als Matratze auf dem Futonbett zu verwenden. Dabei gibt es nicht viel zu beachten bis auf, dass diese auf das Bettgestell passt und das die japanische Matratze auch gemütlich ist, da man darauf täglich schlafen wird.

Die zweite Variante, wie man die japanische Futonmatratze verwenden kann, ist diese für Gäste zu verstauen. Viele japanische Matratzen lassen sich einrollen (was eigentlich auch der Sinn hinter einem Futon ist) und dadurch können Sie die Futonmatratze im Schrank oder auch im Keller verstauen. Wenn dann mal unerwarteter Besuch vorbeikommt, müssen Sie diese nur auspacken und müssen kein extra Futonbett kaufen. Dadurch sind Sie darauf schon mal vorbereitet.

Die dritte Variante, die Sie noch haben, ist die japanische Matratze für das Campen zu benutzen. Viele Leute verwenden Matratzen auch dafür, weil es nicht besonders angenehm ist, in einem Schlafsack zu liegen der auf dem harten Boden ist. Mit einer Matratze die man einrollen kann werden Sie damit kein Problem haben und der nächste Campingausflug kann kommen.

  • 1. Verwendungsmöglichkeit: die Matratze wird von Ihnen für Ihr Futonbett verwendet
  • 2. Verwendungsmöglichkeit: Sie verstauen die japanische Matratze zusammengerollt in Ihrem Schrank und sind auf diese Weise auf unerwarteten Besuch vorbereitet
  • 3. Verwendungsmöglichkeit:Sie benutzen die Matratze für Ihre Campingausflüge
Profi Tipp: Die japanische Schlafmatratze muss nicht unbedingt nur auf eine Weise verwendet werden. Sie können auch zwei Varianten vereinen. Brauchen Sie die Matratze bspw. für Ihr Bett brauchen aber auch eine für das Campen, dann können Sie diese für beide Varianten verwenden. Oder wenn Sie sich eine für das Campen zulegen möchten, kann diese auch für Gäste verwendet werden. Da haben Sie freie Wahl.

Was es beim Kauf zu beachten gibt und wie Sie die richtige japanische Matratze finden

Zu dem Begriff „japanische Matratze“ landet man nicht all zu viele Treffer. Deshalb sollte man, wenn nötig nach alternativ Begriffen wie Futon, Futons, Futonmatratze etc. suchen, da diese Begriffe synonym zur japanischen Matratze sind, aber mehr Treffer landen.

Und wie werden Sie aus diesem riesigen Sortiment die richtige japanische Matratze finden? Das ist ebenfalls nicht schwer. Was wir zu aller erst einmal empfehlen können, ist, dass Sie sich nach den Aspekten richten, die eine gute japanische Matratze ausmachen (oben erwähnt). Es müssen nicht alle erfüllt sein, aber suchen Sie sich am Besten ein paar raus, die für Sie wichtig sind.

Um dann die richtige japanische Matratze zu finden, wenden Sie die „Einschränkungsmethode“ an, wie wir diese genannt haben. Sie stellen sich zu Ihrer japanischen Matratze verschiedene Fragen wie „Welche Marke?“, „Soll diese einrollbar sein?“, „Welche Größe?“, „Welche Härte / Festigkeit?“ usw. So schränken Sie nämlich Ihre Suchkriterien ein und werden die richtige japanische Matratze schon finden.

Fazit

Schlaf ist die Wichtigste Tätigkeit, die wir ausführen. Wir Menschen verbringen im Durchschnitt einen Drittel unseres Tages damit zu schlafen. Das sind 8 Stunden. Und wenn wir in diesen 8 Stunden schlecht schlafen, wirkt sich das auch negativ auf den kommenden Tag aus. Und ein guter Schlaf hängt vor allem davon ab, worauf man schläft. Was bietet sich da besser an, als eine gute japanische Matratze? Mit der richtigen japanischen Matratze machen Sie sich selbst oder auch einer anderen Person sehr große Freude.

Wie Sie die richtige japanische Matratze finden wissen Sie bereits. Auch wissen Sie, was eine gute japanische Matratze ausmacht und wie Sie diese verwenden können. Dann haben Sie nun das Wissen, welches Sie brauchen, um demnächst auch die richtige japanische Matratze bei sich zuhause zu haben, welche bei Ihnen für einen extrem guten und angenehmen Schlaf sorgt, sodass Sie nie wieder eine schlechte Nacht erleben werden.

Viel Erfolg noch bei der Suche!

Shops mit den besten Preisen: